Taunusstein

+49-6128-9165-0

Neues vom HydroSpin® …

Neues vom HydroSpin® …

Besuch der japanischen Lizenzgeber für das Produkt HydroSpin® vom 05.-06. Mai 2011 bei der Steinhardt GmbH

Besuch aus Japan

Im Juni 2010 erhielt die Steinhardt GmbH von den Patentinhabern Nippon Koei Co, Ltd., Tokyo, Tokyo Metropolitan Government, Tokyo und Tokyo Metropolitan Sewerage Service Corporation, Tokyo, die Lizenz, das Produkt HydroSpin® europaweit zu vermarkten.

Auf der IFAT 2010 hat die Steinhardt GmbH diese Weltneuheit in Europa vorgestellt und zwischenzeitlich vielfach verkauft und eingebaut. Der einwandfrei funktionierende HydroSpin® ist ein kostengünstiges und hocheffizientes Produkt, um Schwimmstoffe im Vorfluter trotz Tauchwand vor allem bei steigendem und fallendem Wasserspiegel zu vermeiden.

Die japanischen Lizenzgeber waren vom 05. bis 06. Mai 2011 bei der Steinhardt GmbH zu Gast und haben sich über die Erfahrungen der Steinhardt GmbH bei der Planung und dem Einbau des HydroSpin® erkundigt. Sie waren ferner an den Rückmeldungen der europäischen Kunden sehr interessiert. Es fand ein reger Erfahrungsaustausch statt, im Rahmen dessen wurde der Steinhardt GmbH ein Referenzschreiben des Tokyo Metropolitan Government, Tokyo übergeben (s. nachstehendes Bild).

Lizenzuebergabe HydroSpin

[singlepic id=48 w=200 h=300 float=] [singlepic id=47 w=200 h=300 float=]

… und hier die deutsche Übersetzung:

Einführung des „Water Surface Control Device“ (Steinhardt HydroSpin)

Der Water Surface Control Device (WSC) ist eine Vorrichtung, die in Trennbauwerke von Mischwasserkanälen eingebaut wird, um Schwimmstoffe, die sonst während eines Regenereignisses in Flüsse geleitet werden, abzuleiten.

Der WSC ist eine patentierte Technologie, die von dem Bureau of Sewerage des Tokyo Metropolitan Government, der Tokyo Metropolitan Sewerage Service Corporation und Nippon Koei Co., Ltd gemeinschaftlich entwickelt wurde und nicht nur in der Stadt Tokyo sondern auch landesweit im Einsatz ist. Wir sind uns sicher, dass der WSC seine Funktion erfüllt und nach und nach auch in den Ländern der Europäischen Union Akzeptanz finden wird.

Kurzbeschreibung des Water Surface Control Device

1. Name der Vorrichtung: Water Surface Control Device (Steinhardt Hydro Spin)
2. Beschaffenheit der Vorrichtung Kontroll-Platte mit Leitwand. (EU Patent mit der Nummer 04771384.7)
3. Arbeitsleistung und Charakteristiken Eliminierung von mehr als 70 % der Fremdkörper in einem unbehandelten Kanal (Quotient hängt von den Bedingungen der Einbaustelle ab)
Fremdenergiefrei, einfach zu installieren und mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis.
4. Bereits erzielte und aktuelle Erfolge: Bis Ende März 2011 wurde der Water Surface Control Device in den meisten der bestehenden Mischwasser-Transportkanälen der Stadt Tokyo eingebaut und hat effizient dazu beigetragen, die Wasserqualität der Flüsse zu verbessern
Hydro Spin ist in 27 Hauptstädten in Japan außerhalb Tokyos im Einsatz.
Lizenzvereinbarungen wurden geschlossen mit der Steinhardt GmbH für die EU-Region und N4TECDS der Republik von Korea für das Gebiet ROK

Bureau of Sewerage des Tokyo Metropolitan Government
Jiro Matsuda
Generaldirektor