Taunusstein

+49-6128-9165-0

Betriebserfahrung in Shanghai …

Betriebserfahrung in Shanghai …

Betriebserfahrung in Shanghai

Anlässlich der Expo 2010 in Shanghai wurde das innerstädtische Hafengelände etwa 45 km flussabwärts in das Mündungsdelta des Jangtses verlegt, um dort einen Tiefseehafen zu bauen. Dies bot die einmalige Möglichkeit, die alten Hafengebiete und deren angrenzende ältere Wohnbebauung zu sanieren. Aus wasserbaulicher Sicht wird in neuen Kanälen das Regenwasser und Mischwasser am Jangtse entlang gesammelt und mittels Pumpstationen der Kläranlage zur Abwasserbehandlung zugeführt. Es werden alle Einleitungen von Oberflächen- und Mischwasser bei Regen so weit reduziert, dass eine Regenwasserbehandlung nach europäischen Maßstäben umgesetzt ist. Hierzu wurden 15 Pumpstationen mit einem insgesamt 25 km langen Kanal gebaut, um die Kläranlage mit den entsprechenden Abwässern beschicken zu können. 3 Hauptpumpstationen übernehmen mehrere Aufgaben. Sie speichern das Regen- und Mischwasser in unterirdischen Regenüberlaufbecken. Diese Pufferbecken sind mit der innovativen Schwallspülung der Steinhardt GmbH ausgerüstet, die auch die gröbsten und härtesten Ablagerungen sicher austragen.

HydroSelf Schwallspuelung in Shanghai

Da die gesamten Becken geschlossen und ohne Atemschutz nicht zugänglich sind, wurden diese mit Kameras ausgerüstet, um die zuverlässige Säuberung der Becken mit einem Spülschwall durch die Steinhardt HydroSelf® Schwallspülung zu dokumentieren. Der Beckenüberlauf wird auf Grund des höherliegenden Jangtses über Pumpen betrieben. Bevor jedoch das Entlastungswasser in den Jangtse eingeleitet wird, sind 5 Lamellenabscheider zur Partikelabscheidung angeordnet. Unter Zugabe und Verrührung von Flockungsmitteln und der danach folgenden Abscheidung wird einen Reinigungsgrad von circa 80 % erreicht. Die 5 Lamellenabscheider sind parallel geschaltet, um je nach Menge des Regenwasserabflusses zugeschaltet werden zu können. Die Lamellenabscheider sind oberirdisch angeordnet, so dass eine Freispiegelentwässerung in den höher liegenden Jangtse möglicht ist.

In den 3 Hauptpumpwerken sind auch die Schaltwarten untergebracht, die die gesamten Entlastungsvorgänge, Reinigungsvorgänge und Pumpvorgänge über Fernwirksystem und Fernüberwachungssystem kontrollieren. Damit hat Shanghai unter Mitwirkung der Steinhardt GmbH einen Meilenstein in der Absicherung von Fließgewässern geleistet, bei gleichzeitiger Entwässerung des Stadtkernes zur Kläranlage. Die Wasserqualität des in den Jangtse eingeleiteten Wassers ist merklich gestiegen.

HydroSelf Schwallspuelung - auch in Shanghai!

Am 19. April 2011 konnte der Geschäftsführer der Steinhardt GmbH, Herr Dipl.-Ing. Jörg Steinhardt, den Dank des örtlichen Betreibers, wie auf dem Foto oben dargestellt, entgegennehmen.

Foto: aboutpixel.de – tgebauer

Schreibe einen Kommentar